Menü Schließen

MeshCom Protokoll

MeshCom 4.0 verwendet für die Payload-Daten das AX.25 Protokoll, wie es für APRS definiert ist. (aprs101.pdf APRS PROTOCOL REFERENCE Version 1.0 2000, Seite 12)

Verwendung finden:

  • Kennung — APRS-Datentyp-Identifikator
  • Meldungs-ID – 32-Bit LSB->MSB eindeutiger Wert
  • MAX-HOP – max. 7  (Maske 0x07) default wird 5 verwendet was weitere 4 Weitergaben ermöglicht.
    • 0x80 – Kennung ob diese Meldung bereits via MQTT-Server gelaufen ist
    • 0x40 – Kennung das diese Meldung pro MeshClient mit dem Rufzeichen der weitergebenden Station ergänzt werden soll. Für Mess- und Kontrollzwecke.
  • Quelladresse — Dieses Feld enthält das Rufzeichen und die SSID der Sendestation
  • Zieladresse — Dieses Feld kann ein APRS-Ziel enthalten Rufzeichen oder „*“ für Übertragungen an ALLE.
  • Digipeater — Es können 0 bis 8 Digipeater-Rufzeichen in diesem Feld enthalten sein. Hinweis: Diese Digipeater-Adressen können durch einen generischen APRS-Digipeater-Pfad überschrieben werden (angegeben durch die SSID der  Zieladresse).
  • Information – Dieses Feld enthält Transportdaten. Das erste Zeichen dieses Feldes ist der APRS-Datentyp-Identifikator, der angibt welche Art von Daten folgen.
  • Frame Check Sequence – Der FCS ist eine Sequenz von 16 Bits, die verwendet wird um die Integrität eines empfangenen Rahmens zu überprüfen.

Meldungen:

Textmeldungen:

:|!MMMMMMMM|!HH|OE0XXX-99|>*|:|Text-Meldung|!00|!HW|!MOD|FCS#

Textmeldungen mit Path aus Mesh:

:|!MMMMMMMM|!HH|OE0XXX-99,OE3XXX-12,OE3YYY-12|>*|:|Text-Meldung|!00|!HW|!MOD|FCS#

Positionsmeldungen:

!|!MMMMMMMM|!HH|OE0XXX-99|>*|!|4800.00|N|/|01600.00|E|#| BBB /A=HHHHH|!00|!HW|!MOD|FCS#

Prüfsumme: FCS wir als unsigned 16-Bit-Summe der Protokoll-Bytes 0 bis inkl. MOD-Byte gebildet. und Little-Endian an die Protokoll-Bytes angehängt.

Legende:
Protokoll-Elemente:

|dient nur zur Darstellung der Trennungen hier im Text

Meldungselemente

KurzcodeFeldnameVariablen-Type
: ! Meldungs-KennungVersion 4.0
MMMMMMMMMeldungs-ID32-Bit LSB->MSB
HHMAX-HOP8-Bit Bit-Maske 0x07
Message via MQTT-ServerBit-Maske 0x80
Path im Mesh einfügen (mit Beistrich als Trennung)Bit-Maske 0x40
4800.00LatitudeGrad/dezimal x 100
01600.00LongidudeGrad/dezimal x 100
NN ord / S üdchar
/APRS SYMBOL Gruppe (/ oder \)char
EE ast / W estchar
#APRS SYMBOLchar
BBBAkkuzustand in %int 0 - 100
/A=HHHHGPS Meereshöhe (m)int 0 - 40000
Meldungsabschlussschließt den APRS-Meldungsbereich ab0x00
HWHardware-ID (siehe extra Tabell)unsigned int 16-Bit
MODLoRa Modulations-ID (MediumSlow...3)32-Bit LSB->MSB
FCS#Prüfsumme inkl. Kennung und 0x00 vom Meldungsabschluss8-Bit (siehe Tabelle)

MeshCom Hardware

Hardware-IDHW-TypeMCU-TypeLoRa-TypeHW-KurzbezeichnungHW-Version
1TTGO ESP32-PaxcounterESP32SX1278TLORAV2
2TTGO ESP32-PaxcounterESP32SX1278TLORAV1
3TTGO ESP32-PaxcounterESP32SX1278TLORAV2 1.6
4 TTGO T-BeamESP32SX1278T-BEAM1.1
5 TTGO T-BeamESP32SX1262T-BEAM 0.70.7
6 TTGO T-BeamESP32SX1268T-BEAM 12681.1 1268
7T-Echo LoRa SX1262nRFSX1262T-ECHO
9Wisblock RAK4631nRFWisblock nRFRAK4631
10WiFi LoRa 32 v3nRFSX1262HELTECV3
11WiFi LoRa 32 v2nRFSX1276HELTECV2
12Ebyte Lora E22ESP32SX1278E22

MeshCom Modulationen

MOD-IDÜbertragungsbereichGeplante Reichweite (km)Übertragungs-GeschwindigkeitParameter
0Erweiterter Bereich10-20schnell
1Erweiterter Bereich10-20langsam (robust)0.275 kbps
2Zusätzlich erweiterter Bereich20-40langsam (robust)0.183 kbps
3Normaler Bereich5-10langsam (robust)
4Normaler Bereich5-10schnell5.469 kbps
5Lokaler Bereich0-5langsam (robust)
6Lokaler Bereich0-5schnell21.875 kbps